Chlepf­schyt

Bayrisch Dunkel

Ein leicht dunkles Bier, das sich durch seine Malza­romen und eine feine Hopfen­blume auszeichnet. Das Geschmacks­spektrum reicht von Röstmandeln bis zu feinen Caramel­noten, die durch die Caramel­malze entstehen.

Das Bier ist dunkel und doch süffig und passt gut als Erfri­schung zum Herbstbeginn.

Zutaten

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Bierglas

Sensorik

Foodpairing

Biername

Chlepf­schyt

Bedeutung:

Ein «Chlepf­schyt» war ursprünglich ein Stück Holz, welches zum anzünden einer Kanonenlunte diente. Bei diesem Vorgang hat es dann «gechlepft».

Zu dem wurde der Ausdruck später als Begriff für keifende Weiber genutzt. Heute steht ein «Chlepf­schyt» eher für eine eigen­ständige, unabhängige Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt und ordentlich Pfiff hat.

Warum die Namens­gebung:
Der Ausdruck «Chlepf­schyt» passt zu unserer Brauerin Meret Gfeller. Hat den Namen übrigens selber ausge­sucht. Ob der Ausdruck ihr entspricht? – frag doch ihre Braukollegen 😉